BOT 033 Die Botschaft über das richtige Beten

Die Botschaft über das richtige Beten

The message of right praying

Le message de la bonne prière



Die 33. Botschaft

The 33th message

Le 33e message




Aktualisiert am: 31.07.2021

Updated on: 2021-07-31

Mise à jour: 31.07.2021




Deutsch


Am Abend des 29. Juli 2021 begab ich mich um 20.00 Uhr ins Schlafzimmer und setzte mich auf die Bettkante, um auf das Diktat der Mitteilung Jesu zu warten.




Sogleich begann Er zu reden:


Meine Tochter,

schreib auf!

Es ist schön,

dass wir beide

hier zusammen sind

in trauter Zweisamkeit.


Ich schätze die Begegnung

mit dir und unseren

geistigen Austausch.

Es gefällt Mir.


Du bist eine gute

Zuhörerin.

Lausche nur weiter

andächtig Meinen Worten!

Auch das ist verdienstvoll

und bringt Segen.


Mache es wie Maria,

die Schwester der Marta,1

und setze dich zu Mir!


Während du bei Mir

verweilst,

dreht sich die Erde weiter.

Vieles wird geschehen.

Große Ereignisse

stehen bevor.


Ich werde sie dir alle

ankündigen:

die großen und die kleinen,

die bedeutenden und die

weniger bedeutsamen.


Das wird deine Glaubwürdigkeit

vor den Menschen

weiter erhöhen.

Sie werden dir eher glauben

und bald an deinen Worten

nicht mehr zweifeln.


Das wird für dich

vieles vereinfachen.

Man wird dir mit

stetig zunehmendem Respekt

begegnen.


Die Menschen werden erkennen,

dass Ich dich 

mit Meiner Vollmacht

ausgestattet habe

und du im Gehorsam

Mir gegenüber

zu ihnen sprichst.


Meine Tochter,

verzage nicht!

Es ist für alles gesorgt!

Für jedes Problem,

das in der Zukunft

auftreten wird,

gibt es eine Lösung.


Lass den Kopf nicht hängen!

Du hast Grund zur Freude,

weil Ich es bin,

der zu dir spricht.

Was gibt es Größeres

für dich,

Meine Tochter?


Du hast Meine

volle Aufmerksamkeit.

Ich wende Mich dir

uneingeschränkt zu.


So tue Ich es bei jedem Menschen,

der zu Mir betet.

Aber viele glauben nicht daran

und beten deshalb

sehr halbherzig und lustlos.

Das gefällt Mir nicht!


An solchen Gebeten

habe Ich kein Gefallen!2

Sie missfallen Mir sogar sehr!

Es ist, als ob sie niemals

verrichtet worden wären,

so wertlos sind sie

in Meinen Augen!


Bete daher stets

mit großer Andacht und Inbrunst!

Dann werde Ich dich

gerne erhören.


Ob es nun Bitt- oder

Dankgebete seien,

die von dir zu Mir hochsteigen:

Ich nehme sie alle

mit Freude entgegen

und werde sie veredeln,

sodass sie sich 

in Verdienste für dich

verwandeln.


Auch diese trage Ich

in Mein goldenes Buch ein.

Dort ist alles verzeichnet.

Nichts geht verloren.

Ich bin da sehr gewissenhaft!


Meinem Blick entgeht nichts.

Ich überblicke alles.

Ich sehe das gesamte Universum

in seiner Ausdehnung,

die ihr Menschenkinder

nicht kennt.


Es würde eure Vorstellungskraft

übersteigen.

Ihr würdet mit euren Berechnungen

rasch an ein Ende kommen.

Eure Fähigkeiten in Wissenschaft

und Forschung sind sehr begrenzt.

Das sage Ich euch als Gott.


Ich bin immer

unendlich größer als ihr!

Ihr könnt nur winzige Bruchteile

Meiner Allmacht erfassen.

Ihr seid so klein

und doch so aufmüpfig!


Ständig muss Ich Mich

um euch kümmern,

Meine Aufmerksamkeit

auf euch lenken,

da Ich euch keine Minute

unbeaufsichtigt lassen kann,

ihr unfolgsamen und

uneinsichtigen Kinder!


Manchmal seid ihr wirklich

anstrengend für Mich!

Aber Ich ermüde nie,

weil Ich euer Gott bin.


Ich bin treu,

wie Ich es euch

zugesagt habe.

Meine Treue währt ewig.

Ich habe Meinen Bund

mit euch geschlossen,

der heilig ist.


Auf diese Weise

sind Himmel und Erde

geheimnisvoll 

miteinander verbunden.

Oben und Unten sind eins.

Das Sichtbare und das 

Unsichtbare sind eins,

auch wenn ihr es nicht

so wahrnehmt,

weil euch dafür die Sinne fehlen.


Erwäge es in deinem Herzen,

Meine Tochter!

Das sind so große Dinge,

die du mit dem Verstand

nicht erfassen kannst,

solange du auf Erden lebst.


Einst im Himmel

werde Ich dir

alle großen Zusammenhänge

erklären.

Ich werde die Schleier lüften,

und du wirst darüber staunen.

Dann erst wirst du Meine Größe

voll und ganz erkennen können.


Du wirst Mich

für Meine Allmacht und Güte

preisen.

Das wird deine Aufgabe

im Himmel sein.


Gemeinsam mit den Engeln

wirst du Mir zu Ehren

ein Loblied anstimmen,

welches man im gesamten Himmel

vernehmen wird.


So wirst du Mich und Meinen Vater,

aber auch Meine Mutter

täglich erfreuen.


Du kannst nicht gut singen?

Ich werde es dir beibringen.

Im Himmel werde Ich

all deine Fähigkeiten

vervollkommnen.


So manch unbegabter Sänger

bringt Mir in der Ewigkeit

seine Loblieder dar,

und Ich könnte stundenlang

zuhören,

weil es Mir so wohlgefällig ist!


Meine Tochter,

geh’ nun schlafen.

Ich wünsche dir 

eine angenehme Nachtruhe.


Geh’ hin in Frieden!

Ich segne dich, Mein Kind!

Amen.


Bibelstellen, auf die Jesus sich bezieht:


1Maria und Marta (Lutherbibel 2017), Lk 38-42: „38 Als sie aber weiterzogen, kam er in ein Dorf. Da war eine Frau mit Namen Marta, die nahm ihn auf. 39 Und sie hatte eine Schwester, die hieß Maria; die setzte sich dem Herrn zu Füßen und hörte seiner Rede zu. 40 Marta aber machte sich viel zu schaffen, ihnen zu dienen. Und sie trat hinzu und sprach: Herr, fragst du nicht danach, dass mich meine Schwester lässt allein dienen? Sage ihr doch, dass sie mir helfen soll! 41 Der Herr aber antwortete und sprach zu ihr: Marta, Marta, du hast viel Sorge und Mühe. 42 Eins aber ist not. Maria hat das gute Teil erwählt; das soll nicht von ihr genommen werden.“


2Im Alten Testament gibt es mehrere Textstellen, in denen Gott Sein Missfallen über die von den Menschen dargebrachten Opfer äußert, z. B. Jes 1,11, Am 5,22, Mal 1,10.








English








Français







Diesen Text kostenlos herunterladen:  

BOT 033 DEUTSCH

Download this text for free:


Téléchargez ce texte gratuitement:






Ende der Seite - End of page - Le bas de la page




Die Botschaft über das richtige Beten

The message of right praying

Le message de la bonne prière





To go up, please press the link "Nach oben" ⇓

Pour revenir au sommet, pressez sur le lien "Nach oben" ⇓


Nach oben