Fastenhirtenbrief des Herrn für 2022

Fastenhirtenbrief des Herrn für 2022

Pastoral letter from the Lord for the Lenten Season 2022

Lettre pastorale du Seigneur pour le Carême 2022

(Sonderbotschaft)


Aktualisiert am: 16.05.2022

Updated on: 2022-05-16

Mise à jour: 16.05.2022










Deutsch


Am 5. März 2022 setzte ich mich um 17.09 Uhr ins Schlafzimmer und hielt mich für das Diktat bereit.




Der Herr begann:


Meine Tochter,

derzeit ist viel Leid

auf der Welt.

Vieles davon wird

durch Kriege

verursacht.


Manche dieser Konflikte

sind bei den Menschen

aus dem Blickfeld

geraten.


Aber auch diese Kriege

verursachen Opfer

und viel Leid.


Auch diese Menschen

benötigen euer

Gebet.

Vergesst sie nicht!


Betet daher allezeit

für die Kriegsopfer,

die Leidenden,

die Sterbenden,

die Verwundeten

und Versehrten!

So ist es recht!


Sie alle haben teil

an Meinem Leiden.

Sie sind Meine

Kreuzträger.


Vereint euch im Gebet,

und gedenkt Meiner

Leiden!

Opfert eure Leiden

und Schmerzen

Mir auf!


Das Leiden ist nicht

nutzlos oder

sinnlos.


Es ist, wenn man es

demütig und tapfer

annimmt,

ein Quell der Gnade.


Aber nur wenige

verstehen das.

Vielen fehlt der

Zugang zu diesem

tieferen Verständnis.


Auch Ich habe den

Weg des Leidens gewählt,

nach freiem Entschluss.


Diese Entscheidung

ist Mir als Mensch

nicht leichtgefallen.

Ich musste Mich dafür

sehr überwinden.


Nur durch Meine

göttliche Kraft war es

Mir möglich,

diesen schrecklichen

Kelch des Leidens

bis zur Neige zu trinken.

Amen.


Ich habe es auf Mich

genommen,

um für euch jene

Verdienste zu erwerben,

die euch die Erlösung

von euren Sünden

ermöglicht haben.


Ich habe als Sündenbock1

eure Fehler auf Mich

genommen,

damit ihr von ihnen

auf ewig befreit seid.


So wurde vor Meinem

Vater die Gerechtigkeit

wiederhergestellt.

Der gerechte Ausgleich

wurde durch Mich

vollzogen, und alles

wurde gesühnt.


Selbst die schwerste

Sünde konnte Ich

dadurch sühnen.

Damit habe Ich euch

die volle Vergebung

erwirkt.


Ihr wisst nicht,

Meine Kinder,

was Mich dies

gekostet hat!!


Kein Mensch kann es

erahnen, solange er

noch auf Erden

weilt.


Im Himmel werdet

ihr einst Mein

verklärtes Kreuz sehen.

Es ist ein goldenes Kreuz,

auf dem Ich als Sieger

in großer Herrlichkeit

prange.


Nicht als Sterbender

hänge Ich daran,

sondern als Sieger

befinde Ich Mich

an diesem Kreuz.

Nicht mehr leidend,

sondern befreit.

Amen.


Auch du wirst es

sehen, wenn du in

den Himmel kommst.

Ich werde es dir zeigen.


Die Engel beten Mich

auf diesem Kreuz

Tag und Nacht an,

und die Heiligen

verehren es ebenso.

Amen.


1Bibelstelle als Hintergrund dieser Aussage:


3. Mose 16,7-10 (Schlachter 2000): „Danach soll er die beiden Böcke nehmen und sie vor den HERRN stellen, an den Eingang der Stiftshütte. 8 Und Aaron soll Lose werfen über die beiden Böcke, ein Los »Für den HERRN« und ein Los »Für die Verwendung als Sündenbock«. 

9 Und Aaron soll den Bock herzubringen, auf den das Los »Für den HERRN« fiel, und ihn als Sündopfer opfern. 10 Aber den Bock, auf den das Los »Für die Verwendung als Sündenbock« fiel, soll er lebendig vor den HERRN stellen, um über ihm die Sühnung zu erwirken und ihn als Sün-denbock in die Wüste fortzuschicken.“





Ende der Seite - End of page - Le bas de la page




Fastenhirtenbrief des Herrn für 2022

Pastoral letter from the Lord for the Lenten Season 2022

Lettre pastorale du Seigneur pour le Carême 2022

(Sonderbotschaft)

 



To go up, please press the link "Nach oben" ⇓

Pour revenir au sommet, pressez sur le lien "Nach oben" ⇓




Nach oben