Jesus spricht über das Wort Gottes

Jesus spricht über das Wort Gottes

(Sonderbotschaft)


Seite erstellt am: 18.09.2021

Page started on: 2021-09-18

Page créée le: 18.09.2021



Deutsch

Persönliche Botschaft des Herrn vom 17. September 2021. Christus spricht sehr ernst und eindringlich über das Wort Gottes und ruft jene, die sich dagegen auflehnen, zur Umkehr auf.



Jesus sagte:


Meine Tochter,

es freut Mich,

dass du wieder hier bist

und alles sorgfältig

aufschreibst!


Die Macht Meines Wortes

ist groß!

Sie soll und darf nicht

unterschätzt werden!


Mein Wort ist heilig,

daher vertraue Ich es dir an,

weil es bei dir

in guten Händen ist.


Du weißt damit

in rechter Weise

umzugehen

und es zu würdigen.

Dafür bin Ich dir

dankbar.


Viele sind es,

die Mein Wort

in den Schmutz ziehen!

Das kränkt und

enttäuscht Mich sehr!


Auch jene,

die Mein Wort verdrehen

und verfälschen,

verletzen Mich sehr!


Ihre Strafe 

für diese Taten

wird hart ausfallen,

weil sie sich 

gegen Mein Wort

erhoben haben,

das heilig ist,

weil es direkt

aus Meinem Munde

kommt -

und dieser ist göttlich.


Wer sich gegen 

Mein Wort auflehnt,

der lehnt sich direkt

gegen Mich,

euren Gott und Schöpfer,

auf.


Dies kann nicht

ungestraft bleiben!

Sie werden ihre

abscheulichen Taten

vor Mir,

dem ewigen Richter,

verantworten müssen!


Ich werde sie 

zur Rede stellen

und ihre Aussagen 

hart prüfen!


Sie werden nicht 

in der Lage sein,

sich zu rechtfertigen

und sich aus der Sache

herauszuwinden.

Das wird ihnen

nicht gelingen!


Wie die Schlangen

vergreifen sie sich

an Meinem Wort,

das heilig ist!


Sie beschmutzen die Bibel,

sie verunehren,

was heilig ist!

Sie schrecken auch

vor anderen Schandtaten

nicht zurück.


Wer sich gegen

Mein Wort erhebt,

der ist auch zu anderen

Vergehen

willens und fähig.


Ich werde all ihre

Verbrechen

ans Licht bringen!

Es wird für sie

kein Entrinnen

und keine billigen

Ausreden geben!


Ich werde sie

an den Pranger stellen,

wo sie die Schmach

spüren werden,

die sie Mir,

ihrem Herrn und Gott,

zugefügt haben!


Ich werde sie

all Meine Leiden

am eigenen Leibe

spüren lassen,

die sie Mir durch ihre

abscheulichen Taten

zugefügt haben!


Ich werde mit ihnen

kein Erbarmen haben,

wenn Ich an ihnen

nicht mindestens

einen Funken der Reue

erkennen kann!


Selbst beim Gericht über sie

kostet es Mich als Gott

Überwindung,

in diese erbärmlichen Augen

zu blicken,

die Mir all diese

Schmähungen

angetan haben!


Ich, der Allerheiligste,

der Allerhöchste,

muss Mich mit euch

erbärmlichen Geschöpfen

abgeben,

die ihr euch in so 

törichter Weise

frech gegen Mich

aufgebäumt habt!


Ihr Elenden!

Begreift ihr denn gar nichts?!


Wisst ihr denn nicht,

dass Ich als euer Gott

die Macht habe,

euch das Leben zu nehmen

und euch in die ewige

Verdammnis zu stürzen?


Wenn ihr doch wenigstens

aus Angst vor dieser

Aussicht umkehren würdet!


Aber nein,

ihr seid so dermaßen 

verstockt,

dass es Mich anwidert!


Ihr ekelt Mich an,

ihr, die ihr Tag für Tag

Mein heiliges Wort

besudelt!

Es ist genug!

Ich ertrage es nicht mehr!


Lange habe Ich

zu all dem geschwiegen,

aber eure Herzen

sind hart geblieben

und uneinsichtig.


Ihr seid vom Stolz

so verblendet,

dass ihr nur 

um euch selbst kreist!


Wer meint ihr denn,

dass ihr seid?!

Ihr benehmt euch wie Götter!

In Wahrheit seid ihr

wie Hunde,

die in unflätiger Weise

auf Meinem heiligen Wort

herumtrampeln!


Wie sehr erzürnt Mich das!

Ich kann Meinen Zorn

nicht mehr

zurückhalten!


Ich rufe euch daher

ein letztes Mal auf:

Bekehrt euch nachhaltig

und vollständig,

bevor ihr vor 

Meinem Richterstuhl steht

und Ich über euch

Gericht halte!


Ihr werdet vor Mir erzittern!

Ihr werdet es 

nicht einmal wagen,

eure Augen zu Mir,

eurem Gott,

zu erheben.


Ihr werdet im Staub liegen

und auf dem Bauch kriechen,

weil ihr Mir die Anbetung

verweigert 

und die Demut

verachtet habt!


Meine Tochter,

gib diese Botschaft weiter

und zögere nicht,

sie zu veröffentlichen!


Sie wird viel Unruhe

und Aufruhr bewirken,

aber die Herzen

der Verstockten

müssen aufgerüttelt werden.


So ist es recht!

So will Ich es!

Ich bin euer GOTT.

Amen.

Alleluja.


Geh nun schlafen,

Meine Tochter,

du Mein treues Werkzeug.

Du tröstest Mich.

Heute ganz besonders.


Ich liebe dich,

Mein Kind!

Gib Mir deine Liebe,

und bleiben wir so

in der Liebe vereint!


Amen.

Geh hin in Frieden.

Dein ewiger Gott und Herr.





Ende der Seite - End of page - Le bas de la page




Jesus spricht über das Wort Gottes





To go up, please press the link "Nach oben" ⇓

Pour revenir au sommet, pressez sur le lien "Nach oben" ⇓



Nach oben